Verbundvorhaben Lückenindikation

Texte / Artikel

ZVG Gartenbau Report, Ausgabe 10/2019

ZVG Gartenbau Report, Ausgabe 10/2019

Pflanzenschutzmittel für Sonderkulturen benötigt

Im Jahr 2013 wurde das Verbundvorhaben Lückenindikationen vom Zentralverband Gartenbau und dem Deutschen Bauernverband (DBV) auf den Weg gebracht. Gefördert wird das Vorhaben vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) über die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE). Das Projekt läuft Mitte 2020 in seiner jetzigen Form aus.

 

Download:
Artikel als PDF-Datei herunter laden [0,6 MB]


ZVG Gartenbau Report, Ausgabe 09/2019

ZVG Gartenbau Report, Ausgabe 09/2019

Europäische Zusammenarbeit: Schließen von Lücken in Obst- und Gemüsekulturen

Das Verbundvorhaben Lückenindikationen des Deutschen Bauernverbandes und des Zentralverbandes Gartenbau
ist mit dem Teilbereich Kommunikation und Datentransfer seit 2014 in der europäischen Arbeitsgruppe für
Lückenindikationen in Obst und Gemüse (Commodity expert group (CEG) fruits and vegetables) vertreten. Zielsetzungen
in der CEG sind, die Interessen der Mitgliedstaaten für aktuelle Indikationslücken zu bündeln, Rückstandsdaten gemeinschaftlich zu erarbeiten und die zonale Antragstellung vorzubereiten.

 

Download:
Artikel als PDF-Datei herunter laden [1,4 MB]


Obstbau, Ausgabe 08/2019

Obstbau, Ausgabe 08/2019

Verbundvorhaben Lückenindikationen

Das Verbundvorhaben Lückenindikationen ist ein gemeinsames Vorhaben des Deutschen Bauernverbandes und des Zentralverbandes Gartenbau zur Verbesserung der Verftigbarkeit von Pflanzenschutzmitteln für kleine Kulturen in Gartenbau und Landwirtschaft. Es läuft nunmehr im sechsten Jahr seit Juli 2013.

 

Download:
Artikel als PDF-Datei herunter laden [0,2 MB]


Gemüsebau, Ausgabe 02/2019

Gemüse, Ausgabe 02/2019

Aktuelles zum Herbizideinsatz in Petersilie

Gemeines Kreuzkraut in Petersilie - mit Herbiziden zu bekämpfen?

Da Petersilie in vielen Fällen in der Verarbeitung landet, ist gerade dort das Vorkommen von Unkräutern weniger erwünscht. Besonders das Gemeine Kreuzkraut macht den Anbauern in Deutschland zu schaffen. Den Zulassungsstand und Ergebnisse aus Herbizidversuchen lesen Sie hier.

 

Download:
Artikel als PDF-Datei herunter laden [0,4 MB]


ZVG Gartenbau Report, Ausgabe 6/2018

ZVG Gartenbau Report, Ausgabe 6 2018

Erfolgreiche Zulassung: Signum und Meltatox

Lückenindikationen sind seit vielen Jahren eine zentrale Herausforderung für die gartenbauliche Praxis. Für
viele Anwendungsgebiete gibt es häufig keine oder nicht ausreichend Pflanzenschutzmittel

Seit Juli 2013 wird im Verbundvorhaben Lückenindikation, gemeinsam getragen von Zentralverband Gartenbau (ZVG) und Deutscher Bauernverband (DBV), gefördert vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) über die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE), an der Verbesserung der Verfügbarkeit von Pflanzenschutzmitteln gearbeitet. Das Vorhaben wird mit einer Verlängerung bis 31. Juli 2020 gefördert.

 

Download:
Artikel als PDF-Datei herunter laden [0,6 MB]


Gärtnerbörse Juli 2018

Gärtnerbörsre, Ausgabe 7/8 2018

Verbesserung der Verfügbarkeit von Pflanzenschutzmitteln

Bei Sonderkulturen sind die Lückenindikationen eine Herausforderung für die Erzeuger. Eine Bund-Länder-Gruppe erarbeitet seit Jahren in Kooperation mit den Behörden, der Industrie und den Verbänden Daten zur Schließung von Lückenindikationen. Diese Aktivitäten reichen jedoch nicht aus, um die Vielzahl an Indikationslücken schließen zu können. Deshalb haben der Zentralverband Gartenbau (ZVG) und der Deutsche Bauernverband (DBV) im Jhr 2013 eine gemeinsames Verbundvorhaben zu Lückenindikationen auf den Weg gebracht.

 

Download:
Artikel als PDF-Datei herunter laden [0,4 MB]


Bundesausschuss Obst und Gemüse Mitteilungen 07/08/2018

Bundesausschuss Obst und Gemüse Mitteilungen

Verbundvorhaben Lückenindikationen: Bilanz zur Verfügbarkeit von Herbiziden zur Kontrolle von Gemeinem Kreuzkraut in Petersilie vorgestellt

Die Verbände unterstützen die Erzeuger mit vielfältigen Aktivitäten bei der Erweiterung der Zulassung (Art. 51 EG (VO) 1107/2009) sowie Notfallzulassungen (Art. 53 EG (VO) 1107/2009) für Pflanzenschutzmittel. ZVG und DBV haben zur Unterstützung der Arbeiten zum Schließen von Indikationslücken zusammen mit der Bund-Länderarbeitsgruppe Lücken-indikationen (BLAG-LÜCK) ein gemeinsames Verbundvorhaben initiiert, das in der Verlänge-rung mit finanzieller Unterstützung des BMEL über die Bundesanstalt für Landwirtschaft bis Juli 2020 läuft.

 

Download:
Artikel als PDF-Datei herunter laden [0,1 MB]


ZVG Gartenbau Report, Ausgabe 9/2017

ZVG Gartenbau Report, Ausgabe 9 2017

Verbundvorhaben Lückenindikationen

„Verbesserung der Verfügbarkeit von Pflanzenschutzmitteln für kleine Kulturen“

Lückenindikationen sind seit vielen Jahren eine zentrale Herausforderung für die gartenbauliche Praxis. Für viele Anwendungsgebiete gibt es häufig keine oder nicht ausreichend Pflanzenschutzmittel. Der Zentralverband Gartenbau (ZVG) und der Deutsche Bauernverband (DBV) unterstützen die Erzeuger mit vielfältigen Aktivitäten bei der Zulassung, Erweiterung der Zulassung sowie Notfallzulassungen für Pflanzenschutzmittel.

 

Download:
Artikel als PDF-Datei herunter laden [0,2 MB]


Obstbau, Ausgabe 10/2017

Obstbau, Ausgabe 10/2017

Verbundvorhaben Lückenindikationen

Ein Modell- und Demonstrationsvorhaben im Bereich Pflanzenschutz

„Verbesserung der Verfügbarkeit von Pflanzenschutzmitteln für kleine Kulturen in Gartenbau und Landwirtschaft“ des Deutscher Bauernverbandes (DBV) und des Zentralverbandes Gartenbau (ZVG), gefördert durch Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft über die Bundesanstalt für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL).

 

Download:
Artikel als PDF-Datei herunter laden [0,2 MB]


BOG-Mitteilungen Nummer 7/8 vom 25. Juli 2017

BOG-Mitteilungen Nummer 7/8 vom 25. Juli 2017

Verbundvorhaben Lückenindikationen

Ein Modell- und Demonstrationsvorhaben im Bereich Pflanzenschutz
„Verbesserung der Verfügbarkeit von Pflanzenschutzmitteln für kleine Kulturen in Gartenbau und Landwirtschaft“

des Deutscher Bauernverbandes und Zentralverbandes Gartenbau, gefördert durch Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft über die Bundesanstalt für Ernährung und Landwirtschaft, Förderkennzeichen 2810MD005 ...

 

Download:
Artikel als PDF-Datei herunter laden [0,2 MB]


ZVG Gartenbau Report, Ausgabe 7/8 2016

Poster XVIII. International Plant Protection Congress (IPPC) 2015, Berlin

Verfügbarkeit von Pflanzenschutzmitteln muss verbessert werden

Lückenindikationen im Obst-, Gemüse- und Zierpflanzenbau sind seit vielen Jahren eine zentrale Herausforderung für die Erzeuger. Als Lückenindikation im Pflanzenschutz wird eine Indikation, bestehend aus Schadorganismus, Kulturpflanze und Anwendungsbereich, mit geringfügigem Umfang oder geringer gesamtwirtschaftlicher Bedeutung bezeichnet, für die keine hinreichend wirksame Bekämpfungsmöglichkeit in der Praxis verfügbar ist. Diese Lückendindikationen existieren bei einer Vielzahl der Kulturpflanzen in Deutschland, da hier keine oder nur unzureichend Pflanzenschutzmittel zugelassen sind. In der Regel fehlen auch andere ...

 

Download:
Artikel als PDF-Datei herunter laden [0,3 MB]


Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung